Unsere Sportart feiert 30-jähriges Jubiläum – Gratulation, Prof. Bai Rong!

Mehr als 20 Millionen Aktive weltweit (überwiegend in China) feiern in diesem Jahr das 30-jährige Jubiläum der Ballsportart Bailongball (Roliball). Der Erfindung des Balles, des Rackets und der Spielidee verdanken wir dem Chinesen Prof. Bai Rong, der am 24.9.1991 ein Racket unter dem Namen „Taiji game ball“ bei der chinesischen Patentbehörde anmeldete, die den folgenden Zweck erfüllen sollte:

„The utility model relates to a taiji game ball racket by which a ball is received and thrown according to the force generating principle of taijiquan. The utility model is characterized in that a handle and two protecting handles are connected with a circular or elliptical racket frame, an arc-shaped soft surface is connected in the racket frame, the arc-shaped soft surface can change the arc according to the ball coming direction, the coming ball can be buffered, people can receive and throw the ball with the positive surface and negative surface of the ball racket, and the force generating principle and the sports skills of taijiquan can be grasped quickly.” (Quelle: China National Intellectual Property Administration)

Der geniale Erfinder Bai Rong hat es verstanden, die in der chinesischen Kultur verwurzelte Philosophie des Strebens nach Harmonie in eine bewegte sportliche Form mit Sportgeräten zu bringen. Der spezielle Ball, als vollkommene Form, spielt hier eine herausragende Rolle. Er dient als Mediator und Harmonietreiber zwischen den Spielpartnern und zu gleich auch als Spiegel des eigenen Balancezustands zwischen dem Körper und der psychischen Einstellung.

Seit 2003 findet Roliball / Bailongball immer mehr Anhänger*innen und Spieler*innen zunächst in Deutschland und dann in ganz Europa, die die Sportart und die Spielphilosophie des Miteinanders in ihr Leben integriert haben. Wir feiern also nicht nur die Sportart, sondern vor allem auch uns selbst, dass wir am Ball bleiben und zur Förderung eines harmonischen und friedlichen Miteinanders beitragen, zumindest der Gesellschaft zeigen können, dass es auch anders geht als „nur Draufhauen“.

Als Mensch ist man mit 30 Jahren mitten im Leben angekommen und sollte nach Konfuzius „in sich selbst gefestigt sein“. Auch der Sport Bailongball hat einen großen Entwicklungsprozess hinter sich, der aber noch lange nicht abgeschlossen ist. Lasst uns also gemeinsam die Sportart weiter voranbringen!

Wir alle sagen DANKE UND GRATULATION: Prof. Bai Rong!

Danke an alle Beitragenden / Akteure im Video und auch an Olga Ardasheva für den Videoschnitt!

Xiaofei Sui
BailongBall Instructor

8 Idee über “Unsere Sportart feiert 30-jähriges Jubiläum – Gratulation, Prof. Bai Rong!

  1. Olga Ardasheva sagt:

    💥💥💥Wow wow!!! So wonderful feeling to be a little stair in the Roliball history! 🤏🤩🤩🤩Happiness to be in TBBA family – left hand of prof Bai in development Taiji game ball/Roliball in the world! So the date if birth is 24.09.1991?😁😄🥰

  2. Xiaofei Sui sagt:

    24.9.1991 can be chosen as an option for the date of birth. However, I think the birth of the sport is rather the invention of the ball with the sand (i.e. the moment when Prof. threw the boxing glove with the volleyball bladder back and forth)… but nobody remembers the exact date.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.