Synergien – Lehrvideo „QiGong mit Ball“

Wie wirst Du besser in deinem Sport? Trainings, Wiederholungen, Auffrischen, Seminare, Lehrgänge, Praxisvertiefungen, Theorievertiefungen, etc.? Sicherlich!

Aber geht es Dir auch so, dass Du ab und zu eine „Hürde“ erreichst, Die Du einfach nicht überschreiten kannst – egal was Du versuchst? Eine Bewegung ist nicht rund und fühlt sich irgendwie unnatürlich an, der Ball fällt Dir meist an der selben Stelle runter, irgendwie landet der Ball bei einer bestimmten Bewegung immer im Aus oder im Netz, statt im Feld des Gegenübers.

Auf die Frage, wie man solche Hürden überwinden kann, hat sich Susanne Ritz in ihrem Lehrvideo „QiGong mit Ball“ beschäftigt. Sie beleuchtet die Synergien von QiGong und BailongBall und führt Dich dabei mit ihren Übungen sukzessive von QiGong-Übungen ohne Ball, zur Umsetzung der selben Übung mit Ball und schließlich zur Durchführung mit Ball und Bailo-Racket. Damit spricht sie nicht nur BailongBall Anfänger*innen an, indem sie Bewegungstechniken aus der Energiearbeit des QiGong nachvollziehbar ableitet. Gleichzeitig baut sie auch eine Brücke für erfahrene BailongBall Spieler, indem sie die Prinzipien unseres Sports auf die zu Grunde liegende Energiearbeit des QiGongs zurückführt.

Hier ein Auszug aus der Beschreibung des Kurses:

QiGong bedeutet wörtlich übersetzt „Energiearbeit“ aber auch die Kunst wie man mit seiner Lebensenergie umgeht. Durch Übungen wird versucht den Energiefluss im Körper zu verbessern, die Energiezentren und Verbindungslinien zu aktivieren und so zu seiner Mitte zu gelangen.

BailongBall spielt man mit Racket und einem zum Teil mit Sand gefülltem Ball. Im Kurs verwende ich das kleine Racket („Bailo“). Man nimmt den Ball auf und lässt ihn mit dem Racket „verschmelzen“, um ihn dann in einer kreisenden fließenden Bewegung wieder abzugeben. BailongBall kann man in verschiedene Varianten von Solo- bis Multiplay spielen.

Die einzelnen Lektionen sind dreigeteilt – einmal ohne Ball, einmal mit Ball und einmal mit Racket und Ball. Dadurch kann der Umgang mit Racket und Ball im eigenen Tempo spielerisch erlernt werden.

In 7 Lektionen möchte ich dir zeigen, wie du aus einzelnen Übungen eine kleine Form aufbauen kannst. Die Form besteht konkret aus 12 Übungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Taste dich mit meinen Anleitungen und Tipps von den leichteren, zu den anspruchsvolleren Übungen. Du wirst dich dabei nicht nur fitter und energetischer fühlen, sondern auch eine höhere Konzentration haben. Zudem förderst du deine Geschicklichkeit und Koordination.

Mike Ritz
BailongBall Trainer

Eine Idee zu “Synergien – Lehrvideo „QiGong mit Ball“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.