BailongBall-Training – was ist das eigentlich genau?

Hast Du Dich vielleicht auch schon mal gefragt, wie genau BailongBall praktiziert wird? Du bist schon so ein wenig neugierig und möchtest es auszuprobieren, würdest aber gerne erst einmal eine Vorstellung davon haben, was im Training so gemacht wird?

Nun eine generelle Antwort können wir Dir leider auch nicht geben. Schließlich macht das jede/r Trainer/in ein wenig anders, hat ihre/seine eigenen Schwerpunkte und individuellen Stil. Und dennoch – BailongBall ist BailongBall. Am besten liest Du also mal den Bericht eines Teilnehmers, der seine Erfahrungen eines Trainings zusammengefasst hat:

BailongBall-Training bei den Jahnwiesen, Deutsche Sporthochschule Köln – Bericht

Am vergangenen Montag, den 6. Juli 2020 wurden die Jahnwiesen der Deutschen
Sporthochschule Köln zu einem Austragungsort eines erneuten Kurses im BailongBall.
Den sehr wechselhaften Wetterbedingungen zum Trotz gestaltete sich das Training als ein
voller Erfolg und infizierte so manchen Teilnehmer mit einer neu gewonnenen Freude an und Begeisterung für diese chinesische Form der Lebenspflege und sportlichen Betätigung.

Das Training begann mit Sonnenschein um 14:30 Uhr auf den Jahnwiesen nahe der Deutschen Sporthochschule Köln. Unter der Leitung von Fritjof Nelting lag der Fokus zu Beginn darauf, dass sich alle acht Teilnehmer mit Rackets und Bällen vertraut machten, sowie alle theoretischen Hintergründe und Herkünfte des BailongBalls kennenlernten. Angestachelt durch eine gesunde Mischung aus einfacheren Anfangsübungen und herausfordernden Bewegungen fand alle Teilnehmer schnell Spaß an den fließenden Bewegungen der Racketsportart.

 

Trotz unverhofften Regenfalls ließ man sich nicht entmutigen, und begann nach dem Single Player-Modus sogar auch damit, die Multi Player-Version des BailongBalls auszuprobieren – mit vollem Erfolg. Durch die stetige Anleitung von Fritjof Nelting gelangen den verschiedenen Paaren bereits ansehnliche Kombinationen und Bewegungen.

Nach ca. dreistündiger körperlicher Betätigung lag es Fritjof Nelting zum Abschluss des Trainings noch sehr am Herzen, sowohl die sportlichen als auch gesundheitlichen Implikationen des BailongBall zu betonen. So folgte nach einer Demonstration einer Single Player-Kür noch ein kleiner Vortrag zur Lehre und Überzeugung der Sportart.

 

Sie beinhaltet die Lehre des Taijiquan und beschäftigt sich auch damit, wie Fritjof Nelting hervorhob, wie ein Umgang mit Hindernissen, gesundheitlichen Problemen oder generellen Schwierigkeiten im Leben aussehen kann. Ein Praktizieren von BailongBall umfasst positive Effekte wie den Fluss des Qi im Körper, eine Umwandlung von Energie zum eigenen Nutzen, das Finden des eigenen inneren Gleichgewichts und eine intensivierte Körperwahrnehmung.

Nach Abschluss des Kurses gegen ca. 17:30 Uhr waren sich die Beteiligten in ihrer neu gefunden Begeisterung für BailongBall einig. Sie empfanden es als eine angenehme und wohltuende körperliche Herausforderung, sowie als Denkanstoß für eigene Zwecke – sei es für die Lehre an der Sporthochschule oder für die Gesundheit und Weiterbildung. Man verblieb mit dem Versprechen eines baldigen Wiedersehens, sowie bei einigen Teilnehmern sogar mit dem Vorhaben, eine Ausbildung zum Übungsleiter im BallBall zu absolvieren. So war der Kurs alles in allem ein voller Erfolg.

von Jacob Engelhardt

Wenn Du wissen möchtest, wie Dein BailongBall Training aussehen kann, sprich einen TBBA Trainer an oder besser noch, schau bei einem Probetraining vorbei 🙂

Mike Ritz
BailongBall Trainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.