Vor 30 Jahren hat Prof. Bai Rong unsere einzigartige Sportart erfunden und die vier Prinzipien: „Rou, Yuan, Zheng und Tui“ statuiert, die nicht nur bewegungsspezifisch gelten, sondern auch auf das individuelle menschliche Handeln positiv Einfluss nehmen sollten. Aktueller denn je, wir schreiben das Jahr zwei nach Ausbruch der Corona-Pandemie, sind wir Bailongball-Spieler*innen von diesen Leitsätzen geprägt und blicken hier auf das Jahr der Anpassungen zurück.

Seit Jahren bekamen wir als anerkannte Vereinigung von Spielern*innen nach deutschem Recht und in der chinesischen Bailongball-Community Zuwachs von innereuropäischen Individuen und Gruppen, insbesondere aus Frankreich (West) und Russland (Ost) und sorgten für eine Ausdehnung des Wirkungsgebiets unserer Mitglieder*innen. Zwar sprechen alle dieselbe Bailongball-Sprache, doch gibt es dennoch auch lokale Unterschiede und Gegebenheiten, die zur Verbreitung der Sportart zu berücksichtigen sind. Wir verstehen uns somit als eine föderale Vereinigung von Persönlichkeiten und Organisationen aus Europa für die Sportart Bailongball/Roliball, die Trainings anbietet, Trainer*innen (aller Level) ausbildet (Ausbildungslizenz von/nach Prof. Bai Rong) und deren Prüfungen und Fortbildungen überwacht.

Außerdem kümmern wir uns um Events und organisieren Treffen. Diese realitätsnahe Bestandsaufnahme führte dazu, dass wir gemeinsam entschieden haben unsere Satzung zu modifizieren und in Zukunft den neuen Namen Taiji Bailong Ball Federation (TBBF) zu führen! Ziel der strukturellen Anpassung ist es, selbstverwaltende Gruppen und Organisationen als Mitglied in der TBBF beheimaten zu können und ihnen, sowie den zertifizierten Trainer*innen eine umfangreiche Austauschplattform, gemeinsame Außenkommunikation und kollegiale Hilfe anzubieten. Hier kannst Du mehr darüber lesen, womit die TBBF Dich unterstützen kann.

In Zeiten von Beschränkungen in der Reise- und Versammlungsfreiheit zum Zweck der Pandemieeindämmung, hat sich das Ausweichen und Anpassen auf Online-Formate bewehrt, auch wenn es das Live sich begegnen, miteinander spielen und gegenseitige Energie spüren nicht und nie ersetzen kann! Zumindest hat unsere Sportart mit dem Soloplay für das eigenbrötlerische Home-BailongBalling und dem Multiplay für das distanzierte körperlose Spiel mit Kontaktbeschränkung alles zu bieten, was pandemiegerechtes Training verlangt! 😉 Die Teilnehmer*innen unserer regelmäßigen ZOOM-Sessions „TBBF always in flow“ hatten und haben auf jeden Fall viel Spaß und bleiben sowohl am Bildschirm als auch am Ball.

Alle Beteiligten der Arbeitsgruppe für Ausbildungsleitlinien, die das überarbeitete und vollständige Curriculum erarbeitet haben sei Dank, denn es bietet nun mehr Klarheit und Möglichkeiten das Wissen über und das Können von Bailongball nach Prof. Bai Rong durch die Trainers/Instructors der TBBF begleitet/geleitet sich anzueignen. Ein großes Dankeschön gilt Susanne, Mike und Shannon Ritz für Ihren unermüdlichen Einsatz für die schöne Außendarstellung des Verbands durch die Pflege der Website und der Social-Media-Accounts auf Instagram, Facebook und Youtube.

Zum Ende des verrückten Jahres 2021 wünschen wir Euch einen geschmeidigen Körper und flexiblen Geist [ROU], runden Jahresabschluss [YUAN], vollkommene Freude und Herzlichkeit mit Euren Familien [ZHENG] und kommt gestärkt und positiv zurück ins Neues Jahr der Normalität [TUI]!

Euer TBBF Vorstand

7 Idee über “2021 – das Jahr der Anpassung

  1. Olga Ardasheva sagt:

    Wonderful words, reading it appreciate the experience from the first swing till 30th Anniversary of Roliball. Thanks to TBBF for Roliball in my life, for my favorite profession, for the international friends, for traveling and life philosophy from the racket and ball…[Drool][Salute][Rose] happy new 10th period of Roliball lifestyle.

  2. Irina Rusavina sagt:

    The article begins and ends with four principles that we use both in bailongball practice and in life. This is a closed loop. It’s great!
    Thank you authors for keeping the spirit of TBBF and bringing us together!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.